Okay, da das hier noch so leer aussieht, möchte ich dann doch zumindest einen Post hier lassen. Ich glaube nicht, dass es sehr viele werden, denn ich bin Blogger und habe da schon einige Blogs mit Inhalt zu befüllen. Ich mag aber auch Cappuccino sehr gerne und brauche den Stoff, wenn ich gerade nicht kreativ bin und ich bin sehr oft nicht kreativ, weil ich mich ziemlich oft darum kümmern muss, mir meinen Nachschub an Cappuccino zu sichern. Es kann sich also nur Positiv auf uns alle auswirken, wenn ich hier öfter mal einen virtuellen Cappuccino bekomme, denn dann kann ich mehr bloggen und dann könnt ihr mehr von mir lesen.

Verwirrend? Ja, durchaus! Ich bin auch oft verwirrt von dem, was ich so schreibe, aber irgendwie ergibt es dann doch wieder einen Sinn, außer es sind Kurzgeschichten, die müssen nicht unbedingt einen Sinn ergeben, genauso wenig wie meine Gedanken immer einen Sinn ergeben müssen und da ich sehr viele meiner Gedanken aufschreibe, ergeben sehr viele meiner Blogartikel dann eben keinen Sinn. Wobei die für mich natürlich schon einen Sinn ergeben, sind ja schließlich meine Blogartikel, aber was eindeutig fehlt, ist der Einfluss von vielen guten Kommentaren und von sehr viel guten Cappuccino. Puh ...

Jetzt noch was anderes: