Die Untertitel für "Freak City" sind glaube die umfangreichsten Untertitel, die ich je gesehen habe. Es gibt eine Gehörlosenfassung, die naturgegeben umfangreicher ist, als bei einem Film für Hörende. Aber auch für Hörende gibt es Untertitel der Gebärden. Bei der Umsetzung legen wir viel Wert darauf, dass wir nicht einfach am Fusbboden der Leinwand eine große Textwüste platzieren, die weder zum Lesen anregt, noch gut mit den Bildern harmoniert.

Für die Gebärden unseres Protagnisten "Mika" werden zudem seine eigenen Gebärden mit Handschrift behutsam in das Bild gesetzt. Bild für Bild wird das nun von mir auch für die englische Ausgabe des Film noch einmal neu gemacht. Das dauert zwar lange, sieht aber im Film wirklich toll aus.

Du willst mich bei meiner Arbeit unterstützen? Werde einmaliger Supporter oder dauerhafter Member, Schnickschnack.

D A N K E , Anne